Aktualisiert vor 3 Monaten von Markus Krebs

MacKusi – The BarefootDJ

Früher – als ich noch Jung war, sass ich mit meinem Kassettenrekorder in der Stube am Boden und habe vom Radio Musikaufnahmen erstellt. Mit diesen Aufnahmen habe ich dann Radiomoderator gespielt. In der Jugend sind dann irgendwann auch Plattenspieler und Mischpult dazugekommen. Dann kamen CDs und MP3. Die ersten elektronischen Mischpulte in Form von Software kamen raus, welche ich ausgiebig nutzte. Mit meinem ersten Macbook bediente ich erste Events auf diese neue, moderne Art. Dann kamen Job und andere Interessen, so dass das DJ-Zeugs in der Versenkung verschwanden. Und jetzt bin ich ein alter Sack und haben das Hobby wieder für mich neu entdeckt. Darum habe ich mir einen kleinen DJ-Controller von Native Instruments geleistet. Und ich muss sagen – es ist so viel einfacher geworden. Das Ding macht es fast von alleine. Einige Dinge habe ich allerdings noch nicht so im Griff. Bei den Übergängen finde ich manchmal die korrekte Lautstärke nicht. Und auch die vielen Knöpfe und Tasten sind mir noch nicht eingängig bekannt. Dennoch habe ich nun einen ersten Versuch gewagt und ein Set eingespielt.

Tja, und nun ist es soweit. MacKusi – the BarfootDJ präsentiert das Set «Feel Free». Ich hoffe ihr habt genügend Zeit – es ist etwas länger geworden. Ich denke, das Set ist nicht wirklich schlecht. Es hat einige kleinere Fehler drinnen, aus denen ich lernen kann. Aber grundsätzlich bin ich recht zufrieden mit mir.

Darum: viel Vergnügen mit einer Packung hübscher, elektronischer Musik.

%d Bloggern gefällt das: