Klostergarten Wettingen

Ein Besuch im Klostergarten Wettingen ist immer wieder ein Erlebnis. Vor allem vom Frühling bis zum Herbst lässt sich dort gut verweilen.

800 Jahre

Die Gärten des ehemaligen Zisterzienserklosters Wettingen mit ihrer bald 800-jährigen Geschichte, sind ein Kulturdenkmal erster Güte. Seit 1227 werden in ihnen Gemüse, Heilkräuter, Obst, Wein und Zierpflanzen produziert.

In diese Tradition arbeiten und wirken die Gärtner/-innen der zur Kantonsschule Wettingen gehörenden Klostergärtnerei. Dies findet seinen Ausdruck in einer verantwortungsvollen Haltung, einem ausgeprägten kulturellen Bewusstsein und einer grossen Naturverbundenheit.

Klosterpark

Der Klosterpark und die verschiedenen Gärten werden in ihrer historischen Erscheinung durch die Klostergärtnerei gepflegt und unterhalten. Der Klosterpark nach englischem Vorbild und Kulturflächen von Obst-, Wein- und Gemüsebau ergänzen sich zu einem einmaligen Natur- und Kulturraum. Im barocken Gemüsegarten findet man viele beinahe vergessene Gemüsesorten und Kulturpflanzen. Im Klosterlädeli können Produkte aus den Klostergärten erworben werden.

 

%d Bloggern gefällt das: