Oederlin-Wasserkraftwerk

wie man aus Baden hört, ist das Oederlin-Wasserkraftwerk nicht mehr tauglich. Eine Investition in neue Technik lohnt sich betriebswirtschaftlich nicht mehr. Das Wasserkraftwerk Oederlin ist bereits ausser Betrieb, weil die Konzession abgelaufen ist. Das Beantragen einer neue Konzession würde mindestens 10 Jahre dauern. Es ist davon auszugehen, dass dieses Kraftwerk nie mehr in Betrieb genommen wird.

Wasserkraftwerk Kappelerhof

Bei diesem Kraftwerk könnte eine Erhöhung des Stauziels um ca. 30cm mittels dynamischer Stauzielregulierung eine Produktionssteigerung von bis zu 1.75 GWh bringen. Die Investitionskosten wären minimal. Hierfür wäre allerdings eine Ausweitung der
bestehenden Konzession notwendig. Die Chance um dieses Projekt realisieren zu können, sind intakt.

Wasserkraftwerk Aue

Beim Wasserkraftwerk Aue kann durch ein neues Laufraddesign der Maschinengruppen 1 und 2 eine Produktionssteigerung von rund 600 MWh erreicht werden. Das entsprechende Vorhaben ist teilweise bereits umgesetzt.

Wasserkraftwerk Turgi

Ausbau des Kraftwerks Turgi ist bereits geplant. Das Bauprojekt ist bereits im Projektstatus. Wird somit umgesetzt.

Wasserkraftwerk Wettingen

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) erneuerte 2018 das Wasserkraftwerk Wettingen. Die Kosten dieser Grossrevision haben sich auf rund 16 Mio. Franken belaufen. Der Versorger will mit der Investition den Wert des Kraftwerks langfristig sichern.

Gemäss EWZ fand die letzte Grossrevision vor 20 Jahren statt. Deshalb seien verschiedene Verschleissteile bei Turbinen, Drosselkappen und Generatoren am Ende ihrer Lebensdauer angelangt und müssten ersetzt werden. Zudem gibt es neue Laufradschaufeln. Diese führen nach Angaben des Versorgers zu einer Mehrproduktion von etwa 4,5 Prozent beziehungsweise sechs Mio. kWh Strom pro Jahr. Derzeit produziert das Kraftwerk Wettingen jährlich etwa 140 Mio. kWh Strom. /mg

Neue Wasserkraftwerke

Aktuell sind keine Projekte geplant. Da die Wasser-Kraftwerksdichte in der Region Baden/Wettingen bereits sehr hoch ist, wird sich nur schon umweltpolitisch kein neues Kraftwerk durchsetzen.

Wasserkraftwerk

Diese Schwelle bei der ehemaligen Spinnerei Wettingen war früher mal wichtig

%d Bloggern gefällt das: