Peinliche Aktion in Wettingen

Was ist Earth Hour?

Im Rahmen der Earth Hour 2022 schalten am Samstag, den 26. März 2022, um 20.30 Uhr
tausende Städte im Zeitraum von einer Stunde die Beleuchtung ihrer Wahrzeichen ab – als sichtbares Zeichen für den Schutz von Klima und Biodiversität. Auch Baden, Ennetbaden, Killwangen, Mellingen, Neuenhof und Wettingen beteiligen sich an der weltumspannenden Aktion. Sie schalten die gesamte öffentliche Beleuchtung zwischen 20.30 Uhr und 21.30  Uhr aus.

Der Eiffelturm in Paris, die Oper in Sidney, die Pyramiden von Gizeh und unzählige weitere Monumente sind während der Earth Hour 2022 für eine Stunde ins Dunkel getaucht. Tausende Städte in rund 180 Ländern machen mit und setzen ein unübersehbares Zeichen für den Schutz unseres Planeten.

Zahlreiche Schweizer Gemeinden machen bei der Earth Hour mit. Auch Baden, Ennetbaden, Killwangen, Mellingen, Neuenhof und Wettingen schalten während der Earth Hour die öffentliche Beleuchtung aus. Damit wird die Bevölkerung ermuntert, zusammen mit den Städten, Unternehmen und Privaten weltweit, an der Earth Hour für mehr Schutz für Klima und Biodiversität einzustehen.

Die Earth Hour rückt auch die Klimaanpassung ins Bewusstsein. Aufgrund des Klimawandels
werden stark überbaute Gebiete zunehmend zu Hitzeinseln. Es ist deshalb wichtig, dass wir unsere Frei- und Grünräume pflegen und bewahren. Denn diese kühlen uns und unsere Umgebung sehr effektiv.

Peinliches Wettingen

Das Peinlichste an der Teilnahme an dieser Altion ist, dass Wettingen wegen ein paar spät Heimkehrenden am Wochenende die Strassenlaternen nicht mehr ausschaltet. Damit also einige wenige Leute den Heimweg noch finden, müssen unsere Natur, unsere Insekten leiden und sterben. Und der Gemeinderat fällt auch noch auf irgendwelches «Sicherheitgheplapper» rein.

Zudem – wie kann man etwas gegen schwindende Biodiversität und die Klimaerwärmung machen, wenn man alles verdichtet und zubetoniert? Wenn sogar öffentliche Sitzplätze geschottert anstatt begrünt werden? Man kann mir sagen was man möchte – das Verhalten der Gemeinde widerspricht der Earth Hour in jeder Beziehung. Wettingen ist darum nicht würdig, an dieser Aktion teilzunehmen.

Beispiel eines geschotterten Sitzplatzes – lieber Grau als Grün.

%d Bloggern gefällt das: